Stellenprozente unter Jahr ändern - Arbeitszeit neu berechnen

Vielleicht arbeitest du nach dem Schuljahreswechsel ein höheres Pensum? Oder du reduzierst nach einem Wiedereinstieg von 100% auf 50%.


Kurz: du änderst unter dem Kalenderjahr dein Pensum und möchtest nun die Jahresarbeitszeit und den Ferienanteil im ssa-app oder den DossierManager anpassen? Wir zeigen dir in einfachen Schritten, wie du das erledigst.


Lade dazu unser Berechnungs-Tool Manuelle Arbeitszeitberechnung runter.


Überprüfe in der Mappe Erfassung - also auf der Startseite - die folgenden Angaben für deine Stelle und passe sie wenn nötig an:

  • Wochenarbeitszeit

  • Ferientage im Jahr

(Falls du unsicher bist, wie du das Berechnungs-Tool bedienst, schau dir zuerst das Video Grundlagen Arbeitszeit-Berechnung hier an.)


Danach kannst du rechts bei den einzelnen Monaten durch Klicken ins Kästchen deine Prozente wie gewünscht ändern. Hier ein Beispiel von einer Person, die von Januar bis

Mai 30% arbeitet - im Juni/Juli 50% - von August bis Oktober 30% und im Nov./Dez. 50%.



Danach musst du unbedingt noch deine Feiertage und Ferien eintragen, sonst stimmt dein neues Jahrespensum nicht. Klicke also auf das Blatt Feiertage, ganz unten vom Tool. Überprüfe, ob hier alle Feiertage für deine Region enthalten sind. Wenn nicht, ergänze die Tage, indem du das fehlende Datum hinzufügst. Die Reihenfolge spielt keine Rolle. Überprüfe auch die Schulferien im Ferienplan. Überschreibe die Daten, wenn du sie anpassen willst.


Wenn alles vollständig ist, klickst du wieder auf das Blatt Erfassung.


Nimm die beiden Zahlen, die bei dir im Kästchen Arbeitszeiten stehen - also Jahresarbeitszeit und Ferien und gib sie im ssa-app bzw. DossierManager unter Administration > Arbeitszeiten im entsprechenden Jahr ein. (Ändern > Bearbeiten)


Passe nach dem Speichern auch die Anzahl Arbeitstage (unten links) mit Ändern > Bearbeiten beim entsprechenden Jahr an. Hier kannst du entweder die Zahlen des Berechnungs-Tools übernehmen - das ist aber nur eine Schätzung und nicht genau - oder du zählst im Blatt Arbeitszeiten des Tools für jeden Monat die Anzahl Tage ab, an denen du tatsächlich arbeitest und trägst diese Zahl ins ssa-app oder den DossierManager ein.








Ganz wichtig! Wenn du unter dem Jahr deine Jahresarbeitszeit, die Ferienstunden oder die Anzahl Arbeitstage pro Monat änderst, wird sich im Export der Zeiterfassung auch deine Hilfsansicht für die Sollstunden in jedem Monat ändern!


Das hat damit zu tun, dass es das ssa-app/DossierManager für dich übernimmt, deine Kompensationsstunden zu berechnen. Detailliert ist das hier erklärt.


Schau dir das Video zu den einzelnen Schritten an:


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen