Neues Jahr einrichten - Übertrag Jahressaldo


Zum Jahreswechsel musst du für deine Stelle wieder neu die Arbeitszeit fürs kommende Jahr ins ssa/beratungs-app eintragen. Ausserdem ist jetzt der Zeitpunkt, um deine Minus- oder Plusstunden aus dem vergangenen Jahr zu übertragen. So wird es gemacht:


1. Exportiere unter "Administration > Statistiken exportieren" die «Zeiterfassung».

Wichtig: Beim Zeitraum "von" und "bis" muss das Jahr korrekt ausgewählt werden. Durch den Klick ins Datum geht der Auswahl-Kalender auf. Dort unbedingt mit einem Maus-Klick auf den entsprechenden Tag im Jahr das Datum anwählen!

2. Wähle im Excel in der Mappe «Monat 2020» den Dezember aus

Merke dir hier die «Summe Dezember 2020» oder bei der Jahresübersicht die «Differenz Total» (Zelle T22 - blau markiert). Das ist dein Saldovortrag.


3. Übertrage diese Zahl ins ssa/beratungs-app

Trage bei "Administration > Arbeitszeiten" deine Plus- oder Minuszeit ins Feld "Saldovortrag Vorjahr" ein, indem du neben 2021 auf "Ändern > Bearbeiten" gehst.











4. Trage auch deine Ferienstunden und Jahresarbeitsstunden ein


Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Wird dir die Jahresarbeitszeit von der Gemeinde bekanntgegeben?


Ja --> Trage die Stunden in die entsprechenden Felder. Aber Vorsicht: Die Ferien dürfen keinesfalls bei der Jahresarbeitszeit abgezogen werden. Sie wird separat erfasst und vom ssa/beratungs-app abgezogen.


Kontrolliere noch die "Arbeitstage" - unten links. Die Voreinstellung der Arbeitstage, die du hier vorfindest, ist bloss eine Annahme für ein durchschnittliches 100% Pensum, bei der die Schulferien bereits berücksichtig wurden. Arbeitest du weniger, solltest du für jeden Monat eingeben, wieviel Arbeitstage du für dein Pensum arbeitest.


Die Jahresarbeitszeit (abzüglich Ferien plus/minus Saldovortrag Vorjahr) wird dann vom ssa/beratungs-app auf diese eingegebenen Arbeitstage pro Monate verteilt und ergibt dein Monatssoll und kompensiertes Tagesssoll, an dem du dich orientieren kannst.


Speichern nicht vergessen!


Nein --> Dann geht es hier weiter

Lade unser Berechnungs-Tool für die Arbeitszeit runter:


Manuelle+Arbeitszeitberechnung
.xlsx
Download XLSX • 66KB

Trage deine Stellenprozente ein

Gibst du dein Pensum bei «Prozent alle Mt» ein, wird es rechts automatisch für alle Monate übernommen. Bitte überprüfe auch die Wochenarbeitszeit und deinen Ferienanspruch (pro 100%!). Der ist ja je nach Dienstalter unterschiedlich. In der Regel sind 4 Wochen = 20 Tage und 5 Wochen = 25 Tage usw.


Klicke dann auf "zu den Feiertagen/Ferien" oder den Ordner "Feiertage". Hier ist nur das Minimum an den landesweit geltenden Feiertagen aufgelistet. Deine Region hat vielleicht mehr. Ergänze diese, indem du ein zusätzliches Datum in die Liste einträgst. Die Reihenfolge spielt keine Rolle.


Übertrage die JAZ und Ferienstunden ins ssa/beratungs-app

Klicke auf "zu den Resultaten". Die Feiertage, die du eingegeben hast, haben nun in der oberen der beiden Kolonnen ein gelbes "F" (unten sind die Ferien).

Uns interessieren jetzt aber die roten Zellen rechts unten. Sie zeigen deine Werte für die Ferien (in Stunden) und die Jahresarbeitszeit. Vielleicht musst du etwas rüberscrollen. Diese beiden Zahlen merkst du dir und trägst sie im ssa/beratungs-app unter "Administration > Arbeitszeiten" ein, wo du auch den Saldoübertrag eingetragen hast.


Speichern nicht vergessen!


Schau dir das Video unten zu dem Thema an - und wenn du Hilfe zu den Grundlagen der Arbeitszeit-Berechnung brauchst, findest du mehr Videos hier:



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

058 521 16 16

Schulweg 10, 5614 Sarmenstorf

©2021 agiflex GmbH.